ASEPTOMAN®

Mehr Ansichten

ASEPTOMAN®
Produktcode 00-403-0
Beschreibung

Details

Alkoholisches Händedesinfektionsmittel
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Hersteller Dr. Schumacher
Produktcode 00-403-0
Global Trade Item Number (GTIN) 4260241961508
Produkt-Langbeschreibung Alkoholisches Händedesinfektionsmittel zum Einreiben in die Haut. ASEPTOMAN® enthält den Rückfetter Lanolin und sorgt damit für ein gepflegtes Hautgefühl. Der angenehme Duft (enthält Parfüm), die schnelle Abtrocknung und die rückfettenden Eigenschaften tragen dazu bei, dass die Vorschriften zur Händehygiene gewissenhaft eingehalten werden.
Marketing Text bakterizid inkl. TbB, levurozid
begrenzt viruzid inkl. Influenza-/Grippe-Viren
enthält rückfettende Substanzen
Produktgruppe Händedesinfektionsmittel
Produkt-Serie Aseptoman
Pflichtangaben (Arzneimittel) ASEPTOMAN® Wirkstoff : 2-Propanol. Alkoholisches Händedesinfektionsmittel. Lösung zur Anwendung auf der Haut. Enthält rückfettende Substanzen. Zul.Nr.: 24562.00.00 Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoff: 2-Propanol 63,14 g. Sonstige Bestandteile: Butan-1,3-diol, Lanolin-poly(oxyethylen)-75, Geruchssto¬ffe, gereinigtes Wasser. Enthält Wollwachs. Anwendungsgebiete: Hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Bakterizid incl. TbB (Mycobacterium tuberculosis), levurozid, begrenzt viruzid. Ergebnisse aus In-Vitro-Versuchen gegen BVDV und Vakziniavirus lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z.B. HBV/HIV, HCV. Gegenanzeigen: Nicht auf der Schleimhaut oder im Augenbereich anwenden. Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe. Nebenwirkungen: Insbesondere bei häufiger Anwendung kann es zu Hautirritationen (Rötungen, Brennen) kommen. Auch Kontaktallergien sind möglich. Auftretende Nebenwirkungen bitte dem Arzt oder Apotheker mitteilen. Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung: Alkoholhaltig, entzündlich. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Flammpunkt: 23 °C. Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind unverzüglich Maßnahmen gegen Brand und Explosion zu treffen. Geeignete Maßnahmen sind z.B. das Aufnehmen der verschütteten Flüssigkeit und Verdünnen mit Wasser, das Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Symptome bei Verschlucken größerer Mengen: Euphorie, Enthemmung, Koordinationsstörungen, gerötetes Gesicht, typischer Geruch der Atemluft, in schweren Fällen Koma. Maßnahmen: Magenspülung, notfalls künstliche Beatmung; sonst symptomatisch. Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Elektrische Geräte erst nach Auftrocknung benutzen. Pharmazeutischer Unternehmer/Hersteller: Dr. Schumacher GmbH, Am Roggenfeld 3, 34323 Malsfeld.
Produkteigenschaften (Hautschutz) farbstofffrei
parfümiert
rückfettend
Inhalt (Pflegestoffe) 2-Propanol
Wirksam gegen ... Bakterien
Bovines Virusdiarrhoe-Virus (BVDV)
Hepatitis-A-Viren (HAV)
Hepatitis-B-Viren (HBV)
Hepatitis-C-Viren (HCV)
Humane Immundefizienz-Virus (HIV)
Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA)
Noroviren (MNV)
Rotaviren
Vacciniaviren (VACV/VV)
Einwirkzeiten hygienische Händedesinfektion gem. VAH/EN 1500 - 3 ml 30 Sek.
chirurgische Händedesinfektion gem. VAH/EN 12791 - 1,5 Min.
bakterizid inkl. MRSA, levurozid gem. VAH - 30 Sek.
tuberkulozid - 30 Sek.
wirksam gegen behüllte Viren
inkl. HBV/HIV/HCV/Vaccinia/BVDV
(begrenzt viruzid gem. RKI) - 15 Sek.
Rota-Viren - 15 Sek.
MNV (murines Norovirus gem. EN 14476) - 1 Min.
Anwendungsbereiche (Hautschutz) Hände
Branchenschlüssel Bau / Straßenbau
Behörden / Organisationen
Chemische Industrie
Druckindustrie
Elektroindustrie
Energiewirtschaft / AKW
Entsorgungsbetriebe
Fahrzeugbau / Flugzeugbau
Feuerwehr
Forst-/Garten-/Agrarwirtschaft
Gartenbau
Gastronomie
Gebäudereinigung
Gießereitechnik
Handwerk
Klimatechnik
Maschinenbau
Medizintechnik / Labore
Metallverarbeitende Industrie
Nahrungsmittelindustrie
Pharmazie
Rettungsdienst / Ärzte / Krankenhäuser
Transporttechnik, Logistik, Lagerwesen
Zeitarbeit
VAH-gelistet Ja
Listung VAH - Verbund für Angewandte Hygiene e. V.
Einheit (Bestelleinheit) Karton
Anzahl (Bestelleinheit) 1
Einheit (Inhaltseinheit) Flasche
Anzahl (Inhaltseinheit) 20
Währung
Mehrwertsteuer 19
Varianten
Artikelnummer Ausführung Mengenangabe Maßeinheit
00-403-010-10 1 L Spenderflasche 1 l
00-403-0015-10 150 ml Kittelflasche 150 ml
00-403-050-10 5 L Kanister 5 l
00-403-005-10 500 ml Spenderflasche 500 ml
748524